cor-tunning_-_favikon_web_png

Wir kümmern uns um Ihre gesamte Auspuffanlage samt Krümmer, damit sie die vom Umbau erwartete Leistung auch auf die Straße bringen. Dazu gehört auch die Klappensteuerung bzw. Klappenabgasanlage, die wir bauen, umbauen, modifizieren und mit allen Komponenten verbinden.

Der Endschalldämpfer hat eine integrierte Klappe integriert, die geöffnet und geschlossen werden kann. Ab Werk bestellbare Klappenabgasanlagen haben meist eine automatische Klappensteuerung verbaut, die die Klappe ab gewisser Drehzahl, Geschwindigkeit oder Last öffnet. Sie bleibt z. B. beim morgendlichen Kaltstart und in einem bestimmten Geschwindigkeitsbereich geschlossen, damit die gesetzlichen Lärmvorschriften eingehalten werden. Denn wenn die Auspuffklappe geöffnet wird, strömen die Abgase durch ein durchlässiges und nicht so stark gedämmtes Rohr mit größerem Durchmesser, bzw. sie werden an schallgedämpften Anlagen vorbeigeleitet. Dann wird der Klang deutlich lauter und bekommt mehr Volumen.

 

Es gibt unterdruckgesteuerte, überdruckgesteuerte und elektrische Auspuffklappen

Eine Auspuffklappe arbeitet mit Unter-, Überdruck oder mit einem Elektromotor. Bei Saugmotoren bewirkt der Unterdruck den Öffnungswinkel der Abgasklappe, der sich beim Motor in Betrieb in der Ansaugbrücke bildet. Turbo- und Kompressormotoren funktionieren in einigen Bereichen unterschiedlich. Beim Turbomotor wird die Auspuffklappe z. B. auch über den Ladedruck geregelt. Auspuffklappen mit Elektromotor gibt es in letzter Zeit immer häufiger bei von den Klappenabgasanlagen, die Automobilhersteller verwenden. Hier öffnet und schließt ein Elektromotor die Klappe.

Die richtige Klappenauspuffanlage kann man individuell steuern

Nachträglich eingebaute klappengesteuerte Auspuffanlagen lassen sich durch einen Schalter im Innenraum selbst öffnen und schließen. Andere Anlagen kann man von außen oder innen mit der Fernbedienung steuern. Man kann die Auspuffklappen beispielsweise im öffentlichen Straßenverkehr schließen, wenn der Motor keinen Lärm machen soll. Man kann aber auch ein CAN BUS Modul einbauen. Damit lässt sich das Öffnen und Schließen der Klappe individuell programmieren.

Der Unterschied zwischen Klappenanlage und Serienauspuff: Das Engineering Design

Auspuffsysteme und Klappenauspuffanlagen haben unterschiedliche Konzepte.

Üblicherweise hat der Serienendtopf Dämmmaterialien, die den Schall der Abgase schlucken. Hinzu kommen viele verzweigte und gelochte Rohre und Kammern, die den Schall verringern sollen. In einer Klappenanlage befinden sich jedoch nur Metall- oder Edelstahlwolle. Serienmäßige Abgasanlagen sind aus korrosionsanfälligem Stahl konstruiert. Klappen- und Sportabgasanlagen bestehen aus hochwertigem und rostfreiem Edelstahl oder manchmal sogar aus Titan. Das ist gut für die Lebensdauer der Anlagen.

Klappenauspuffanlagen sind technische Kunstwerke

Anlagen mit zu wenig Abgasgegendruck verursachten bei Saugmotoren Drehmomentverluste im niedrigen Drehzahlbereich.

Zudem muss eine Klappenauspuffanlage auf das gesamte Abgassystem inklusive Krümmer, Hosenrohren, X-Pipes oder Verbindungsrohre mit größerem Querschnitt und die Katalysatoren abgestimmt werden. Verändert man die Auspuffanlage erheblich, so ist die neue Programmierung der Motorsteuergerätesoftware wegen des veränderten Abgasgegendrucks ratsam. Dann bleibt die maximale Leistung des Motors abrufbar.

Wir beraten Sie gerne bei Ihren Sonderanfertigungswünschen.

cor-tuningwerk-kontaktformular-leistungspruefstand

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin.

Fields marked with an * are required