cor-tunning_-_favikon_web_png

Das Herz eines jeden Fahrzeugs ist bekanntlich der Motor, und der Treibstoff ist sein Adrenalin, das Blut sein Öl. Haben wir Schwierigkeiten mit unserem Herzen, so sind wir bemüht, die besten Ärzte auszusuchen, um langfristig keinen Schäden ausgesetzt zu sein. Leider ist das nicht immer die Regel beim Fahrzeug. Im Tuningwerk haben wir die besten Ärzte für Ihr Fahrzeug, die sich mit Hingabe und viel Expertenwissen um Ihren Motor kümmern, um aus ihm das Herz eines Leistungssportlers zu erschaffen.

Dieses Herzstück besteht aus röhrenförmigen Zylindern und dem sich zwischen oberem und unterem Totpunkt bewegenden Kolben. Im Motor sind meist mehrere solcher Zylinder angeordnet. Auf der einen Seite mündet der Zylinder in das Kurbelwellengehäuse. Seine andere Seite ist durch den Zylinderkopf verschlossen in, in dem Ventile und Kanäle für’s Ein- und Ausatmen sorgen. Jeder Zylinder wird stark belastet, es treten Drücke von über 100bar und Temperaturen von über 1000°C bei der Verbrennung des Kraftstoff- / Luft-Gemischs auf. Deshalb muss er sehr fest sein, ,um den ständig wechselnden Bedingungen zu wiederstehen. Schließlich muss er auch die Abwärme gut ableiten können. Das für den Kurbelantrieb verantwortliche Kurbelgehäuse besteht regulär aus einer Ölwanne und den Zylindereinheiten. Die meisten Zylinderbestehen aus Gusseisen aber Leichtmetalle wie Aluminium setzen sich mehr und mehr als neue Werkstoffe dafür durch. Die Motoren werden dadurch immer leichter und auch die Wärmeableitung verbessert sich. Um Material einzusparen und gleichzeitig die Reparaturfähigkeit zu erhalten, bestehen Zylinder auch bisweilen aus anderen Metallverbindungen. Die Kolben übernehmen die Abdichtung des Brennraums, und der Pleuel überträgt die Kraft auf die Kurbelwelle. Die Bewegungen von Kurbelwelle und Pleuelstange werden dann auf das Kupplungsschwungrad übertragen. Deshalb muss entweder aus Gusseisen Buchsen oder einer auf das Leichtmetall aufgetragenen Beschichtung. Auch die Kurbelwelle, auf die über die Pleuel die Kraft der Verbrennung oberhalb der Kolben einwirkt, muss sehr stabil sein.

Das Optimieren und Anfertigen der Kolben und Pleuel ist zusammen mit der Bearbeitung der Zylinderköpfe und ihrer Kanäle unser Spezialgebiet. Haben Sie schon mal daran gedacht, Ihren eigenen Fingerabdruck in den Motor oder die Bauteile einfliessen zu lassen und aus einem Unikat ein persönliches Meisterwerk zu kreieren? Wir sind dafür der richtige Partner an Ihrer Seite.

cor-tuningwerk-kontaktformular-leistungspruefstand

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin.

Fields marked with an * are required